Grosser Erfolg für die SG- Kyburg am internationalen

Fernschiessen Vancouver!!

INTERNATIONAL MATCH VANCOUVER 300m

INTERNATIONALES FERNSCHIESSEN

TIR POSTAL INTERNATIONAL

TIRO INTERNAZIONALE

Vancouver-Kanada, November 2020

Geschätzte Schützinnen und Schützen aus aller Welt,

Es war ein aussergewöhnliches Jahr. Trotz all den Umständen konnten wir unser Fernschiessen

Durchführen und wir danken allen Schützen und Schützinnen die dennoch den Weg zum Schützenstand

fanden. Wir danke auch allen Verantwortlichen, die sich für unser Schiessen einsetzen.

Wir gratulieren der Sektion

Feldschützengesellschaft Ried-Muotathal

zum ersten Rang mit dem Sektionsresultat von 97,438

Schützengesellschaft Kyburg

zum Gewinn der Trophäe “CARIBOO” mit dem Resultat vom 96,952

Societa Tiratori Bregeglia

Societa di Tiro ‘la Balernitana’ Balerna

mit 35 Schützen die Sektionen mit der höchsten Teilnehmerzahl

Eine Wappenscheibe gewonnen haben folgende Schützen in der Waffen Kategorie:

FW, Stdg, Sport -Markus Merz - Schützengesellschaft der Stadt Baar -100

Stgw57/03 - Kurt Dietiker - Schützengesellschaft Rohr - 98

P90 - Kar - Albert Hänni - Schützen Bätterkinden-Krällingen -99

Stgw57/02 - Walter Ineichen - Schützengesellschaft Emmen - 95

Wir gratulieren allen Sektionen und Schützen, die eine Wappenscheibe oder Kranz gewannen und

wünschen viel Erfolg im kommenden Jahr. Wir danken auch für die Grüsse, Postkarten und Abzeichen.

Wir hoffen, dass es nächstes Jahr ein ESF Luzern gibt. Unsere Anmeldung ist gemacht.

Wir danken auch Ernst Tüscher in der Schweiz, für seine Arbeit beim Versand von Material und

Auszeichnungen, sowie alle Verantwortliche für die gute und faire Durchführung des Schiessens.

FERNSCHIESSEN 2021

Wir freuen uns auf ihre weitere Teilnahme an unserem Fernschiessen. Das Anmelden geht am

einfachsten via Internet www.scmra.ca. Wir haben eine neue Webseite wo das Anmelden im Menu

“INTERNATIONAL MATCH” -> “ REGISTRATION” am einfachsten ist. Eine Bestätigung wird gesandt.

Als Trophäe haben wir ein "TIMBER WOLF” gewählt, der sich auf der Medaille und Wappenscheibe

bestens präsentieren wird.

Wir wünschen Allen recht Frohe Weihnachten und Alles Gute zum Neuen Jahr.

G O O D S H O O T I N G I N 2021

SWISS CANADIAN MOUNTAIN RANGE ASSOCIATION - RIFLE SECTION

Markus Spycher

International Match Vancouver

 

Mitarbeiter: Jessica Büchler

 

 

Resultate:

Download
2020 Rifle section results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.0 KB
Download
2020 Rifle standard rifle results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.1 KB

Download
2020 Rifle 57-03 results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.2 KB
Download
2020 Rifle 57-02 results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.3 KB

Download
2020 Rifle P90-carabine results.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.4 KB

Erfolgreiche Kyburger am 8. BSVP Cup- Final

Am Samstag 31.10 führte der Bezirksschützenverband Pfäffikon (BSVP) unter der Leitung von Stefan Siegenthaler und des Schützenvereins Russikon- Wildberg- Wila den BSVP Cup- Final durch.

Mit dem aktuellen Covid-19 Schutzkonzept bestand Maskenpflicht (ausser den Schiessenden) und die Personenzahl im Schiessstand wurde begrenzt.

Wegen der aktuellen Situation blieben viele Schützen dem Anlass fern, ihnen wird der Biberfladen per Post zugestellt.

Stefan und Werner Zberg (Präsident BSVP) konnten in der Kategorie Sport sechs und in der Kategorie Ordonnanz sieben Teilnehmer begrüssen.

Mit dem Schiessprogramm 3 Probe und 6 Einzelschüsse in 100er Wertung wurde in beiden Kategorien die Cup- Sieger 2020 bestimmt.

Sieger Kat. Ordonnanz: Bosshard Daniel 557P. SV- Weisslingen, Rang 2: Büchi Alfred 535P. SV Turbenthal- Neubrunn, Rang 3: Eggimann Kurt 524P. SV Russikon-Wildberg- Wila. Beste Kyburgerin: Renggli Melanie Rang 5. Mit 503P

Sieger Kat. A: Ferrini Mario sehr gute 571P, Rang 2: Bosshard Lukas 547P, Rang 3 Baumgartner Walter 546P und Rang 4: Helbling Beat 542P, alle SG- Kyburg.

Herzliche Gratulation auch an Bosshard Lukas, jüngster Teilnehmer der SG- Kyburg, der mit dem 2. Rang gestandene Schützen hinter sich liess!

 

 

Herzlichen Dank an die Organisatoren und dem SV -RWW für die Gastfreundschaft!

Download
Finalresultate und Gabengewinner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 26.0 KB

Endschiessen

Super Wetter, leichter Föhnwind, klare Sicht und viele gute Resultate!

Mit der schon von der Covid-19 bedingten kurzen Outdoor- Schiesssaison, neigt sich diese (leider) mit dem Endschiessen auch schon wieder dem Ende zu.

Die historischen Schiessen wie das Morgarten und das Rütlischiessen, die von den Kyburgern regelmässig besucht worden sind und die Schiesszeit bis in den November verlängert haben sind abgesagt worden.

Auch das Ustertagschiessen, das Bezirksschiessen und unser Freundschaftsschiessen fiel den Covid-19 Bestimmungen zum Opfer.

Somit würde eigentlich normalerweise nur noch der BSVP- Cup in Russikon, das Säulischiessen in Hagenbuch und der Schlussmatch in Kyburg zu den diesjährigen Anlässen gehören.

Normalerweise! Denn die Chance ist gross, dass die Kyburger am Sektionsmeisterschafts- Final in Thun teilnehmen können.

Michael Wettstein hat schon mal die Schützen aufgeboten, die am 25.Oktober nach Thun fahren dürfen.

Zurück zum Endschiessen! Obwohl der Brunch am Sonntagmorgen abgesagt worden ist, konnte man sich mit köstlichen Würsten und Hörnlisalat, zubereitet vom Grilleur Mario Ferrini, abgerundet mit einem feinen Dessert verpflegen.

Michael führte nach dem Schiessen ein Teilabsenden vom Umkehrstich durch. Die glücklichen Gewinner konnten sich an einem reich gedeckten Gabentisch, mit -gesponsert von Michael Christen (Kulltec AG) bedienen.

Auf den ersten drei Rängen: Baumgartner Walter, Melanie Renggli und Christian Wismer.

 

Gratulation an die Gewinner und herzlichen Dank an die Organisatoren!

Download
Rangliste
Umkehrstich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.9 KB

Erfolgreiche Kyburger am 54. Gemeindeschiessen 2020

Am Samstag den 19. September trafen sich die zu der Gemeinde Illnau-Effretikon gehörenden Schützenvereine/ Gesellschaften zu einem alljährlich stattfindenden freundschaftlichen Wettkampf in der Distanz 25m (Pistole) und 300m (Gewehr) in der SA Luckhausen.

Beim Lösen vom Vereinsstich wurde gleich noch ein feiner Butterzopf für den Sonntagsbrunch überreicht.

Schoss ein Teilnehmer beide Distanzen, gab es noch ein Glas Honig dazu.

Mit dem Schiessen des Verein Stiches konnte man sich für den Königsausstich qualifizieren.

Die vier Schützen in dem Verein/ der Gesellschaft mit den höchsten Resultaten in der jeweiligen Kategorie nahmen am Königsausstich teil.

Die letztjährigen Könige waren dabei schon gesetzt.

Der SSVIE stellte dabei als einziger Verein U21 Schützen!

Das 54. Gemeindeschiessen fand unter schönen Herbstwetter statt. Die Schiessbedingungen waren ideal und es wurden hohe Resultate erzielt.

In der Kat. A (Sportgewehre) reichten bei der SG- Kyburg 97 Punkte nicht aus, um am Königsausstich teilzunehmen.

Wismer Christian: 100P, Jordan Urban: 99P, Mario Ferrini und Wettstein Michael 98P, so hiessen die Teilnehmer der SG- Kyburg im Königsausstich den letztlich Mario mit guten 934P für sich entscheiden konnte.

Melanie Renggli distanzierte ihre Mitstreiter mit sehr gut geschossenen 914 Ringen deutlich und gewann den Königstitel verdient.

Mit dem Absenden von den Königen würde dieser gemütliche, gut organisierte Anlass abgeschlossen.

Die Königin/ Könige heissen:

Pistole 25m: Teppich Mike Frank SSVIE

Kategorie U21: Guldimann Michael SSVIE

Kategorie E: Fürst Reinhard SG Ottikon

Kategorie D: Renggli Melanie SG Kyburg

Kategorie A: Ferrini Mario SG Kyburg

Herzliche Gratulation!

 

 

 

Download
Vereinsstich
Verein Gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 220.5 KB
Download
Königsausstich
Königsausstich Gesamt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.2 KB


Bachtelverbandschiessen

 

Rangliste 


Melanie Renggli und Paul Meier am Feldstich-Final in Möhlin

Melanie und Paul konnten sich für den Feldstich- Final in Möhlin (AG) qualifizieren.

Von 208 Schützen erreichte Melanie den guten 40 Rang mit 68 Punkten.

Paul platzierte sich mit 61 Zählern auf Rang 191.

 

Beiden herzliche Gratulation zu der Teilnahme am Feldstichfinal!

Download
Rangliste Feldstich- Final Möhlin
FeldstichG300Elite.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.4 KB

Unserem Ehrenmitglied Walter Karli alles Gute zum 80zigsten Geburtstag.

Am 29. Juli konnte Walter Karli seinen runden 80zigsten feiern.

Werner Zberg besuchte Walter mit einer Gruppe älterer Vereinsmitglieder, um dem Jubilar alles Gute zu wünschen und ein paar Geschichten von vergangenen Tagen auszutauschen.

Walter, seit 1965 Mitglied von der SG- Kyburg,  hatte lange Zeit das Amt als Kassier inne.

Als ehemaliger Wirt vom Restaurant Linde in Kyburg war er und seine Frau Martha jeweils massgeblich an den legendären Absenden beteiligt.

An der Generalversammlung 1985 wurde Walter Karli vom damaligen Vorstand verdient zum Ehrenmitglied ernannt.

Besten Dank an Martha und Walti für die tolle Bewirtung und die lustigen Stunden!

 

 

Die SG- Kyburg wünscht dem Jubilar alles Gute und viel Gesundheit!


Aus der Traum von der Gruppenmeisterschaft

 

Knapp daneben ist auch vorbei !

SG-Kyburg 1 auf Rang 4.

In der zweiten Hauptrunde verlor Kyburg1 (959P.) nur gerade 4 Punkte auf den zweiten Rang, den die  Schützen Aegerital-Morgarten mit 962 P.  innehaben.

Spitzenreiter mit 969P. Stadtschützen Thun, die diese Runde verdient für sich entschieden haben.

Download
GM 2. Hauptrunde Feld A
GM 2 Hauptrunde_provgruppenresultate.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.7 KB

Lugano Match ohne Match - dafür viel Essen und gute Gesellschaft

Mit Regenkleidung ausgerüstet traf sich pünktlich am Freitagmittag unser Gespann in Rivera, am Fusse der Luganer Voralpen. Nach der Fahrt mit der Monte Tamaro Bahn durch dichten Nebel und Regen, begrüsste uns ein feines Essen und ein leckeres erstes Bierchen im Bergrestaurant. Die Wanderlustigen wurden talabwärts von flauschigen Vierbeinern (siehe Bilder) bis in die Mittelstation begleitet. Nach dem Bezug im Hotel Tesserete, einem leckeren Apéro – Drink und Jass, genossen wir das Dinner im obligaten Ristorante Stazione. Selbstverständlich durfte danach auch der Abstecher in die hauseigene Whiskey Lounge nicht fehlen. 
Nach einem ausgiebigen Frühstück, ausgeruht (diejenigen die nicht zu einem Whiskey verführt wurden) und geweckt von der Morgensonne, hat es uns ins «nah» gelegene Verzascatal verschlagen.  Sensationell feine Pizzas wurden im Restorante Ai Piée verputzt und mit einem Limoncello abgerundet. Vollgefressen machten sich einige mit der ÖV auf den drei stündigen Heimweg nach Tesserete. Nichts desto trotz wurde am Samstagabend noch das berühmte Cordon Bleu im zehn Minuten entfernen Ristorante Pizzeria Origlio da Manu verschlungen. Darauf folgten für die Einen traurige und für die Andern überaus freudige Jassrunden. Am Sonntagvormittag stand der Besuch der Swiss Miniatur in Melide am Ufer des Luganersees auf dem Plan. Im prachtvollem Glanz präsentierte sich unser Stolz, das Schloss Kyburg, im Sonnenschein.

 

Und schon war das Wochenende vorbei, aber die schöne Erinnerung wird bleiben.                                                                           Einen ganz herzlichen Dank an die Organisation und an die lässige Gesellschaft!

 

Bericht: Melanie Renggli


Feldschiessen 2020

Das grösste Schützenfest der Welt wurde wegen Corona dieses Jahr   nicht im normalem Rahmen durchgeführt, dass in Kyburg gleich anschliessend noch ein  Obligatorisches Bundesprogramm  absolviert werden konnte   kam als Novum  noch dazu.

Die Teilnehmerzahl war im überschaubaren Rahmen, doch dies gab den teils hohen Resultaten keinen Abbruch.

Nock Agnes, Baumgartner Walter und Paul Meier konnten sich jedenfalls über ihre Stapfer- Medaillen Resultate freuen.

Herzliche Gratulation!

 


26. Kyburg- Cup mit erfreulicher Teilnehmerzahl

 

Mit 28 Schützen erreichte der 26. durchgeführte Kyburg- Cup eine Teilnehmerzahl wie schon seit 27 Jahren nicht mehr!

Ob die hohe Teilnehmerzahl wegen dem alljährlich stattfindendem Cup- Anlass war, oder das anschliessende Fest zur Einweihung der neuen Heizung lässt sich nicht mehr so genau eruieren.

In jedem Fall war es ein gelungener Anlass, perfekt organisiert vom Vorstand!

Das Absenden, die feinen Speisen vom Grill und die teils mitgebrachten Desserts rundeten den schönen Tag noch ab.

Herzlichen Dank an die SpenderInnen!

Der Wanderpokal, der letztes Jahr von Wettstein Jürg gewonnen wurde, fand mit Jürg am letzten Kyburg- Cup seinen endgültigen Besitzer, dieser wurde ihm heuer mit Ehren übergeben.

Am diesjährigen Cup ging es um den neuen Pokal, gefertigt von Ruedi von Arx, den Jürg Wettstein und Michael Christen dankender weise stifteten.

Schossen die erste Runde noch alle Schützen, traten  16 Teilnehmer (die zwei höchsten Verlierer kamen weiter) den Viertelfinal an. In  den Halbfinal  kamen dann noch acht Schützen, von denen die besten vier den durch Mario Ferrini kommandierten Final in Hunderter- Wertung bestritten.

Mit 453 Ringen sicherte sich Christian Wismer den ersten Rang und den neuen Wanderpokal für ein Jahr.

Michael Christen der diesjährige Favorit mit 96/99 und 96 Punkten in den ersten Runden, schoss sich im Final auf den 2. Rang mit 441 Zählern.

Rang 3. mit 430 Ringen Michael Wettstein einer der Organisatoren dieses Wettkampfes.

Sehr gut gestartet und leider beim sechsten Schuss den Faden verloren hat Gabi Maier.

Ihr reiche es mit 424 Punkten auf den 4. Platz.

Auf Rang 7. Melanie Renggli,  beste Schützin  Armeegewehr mit 93 Zählern! 

 

Ein grosses Dankeschön an die Organisatoren und Helfer!

Download
Rangliste Cup 2020
Rangliste Cup ab 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

Gruppenmeisterschaft

Die Kantonalen Vorrunden erfolgreich abgeschlossen!

Beide Gruppen der Kat. A haben die erste Hürde geschafft und haben sich für die SSV Hauptrunde qualifiziert!

Auch die Gruppe D Kyburg 2 hat den Einzug  in die SSV- Hauptrunde geschafft!

Mit 146 Ringen schoss Melanie Renggli das höchste Einzelresultat in der 1.Kantonalen Vorrunde!

Herzliche Gratulation!

 

Link zu allen Resultats-Listen

 

Download
Resultate Feld A
Gruppenrangliste_A_20200704-174618.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.5 KB
Download
Resultate Feld D
Gruppenrangliste_D_20200704-174648.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.7 KB


2. Training im Corona Modus abgeschlossen

Ungewohnte Bilder an den ersten Trainings in der SA Kyburg, an dieser, von dem Covid-19 bedingten und bestimmten  Situation.

Während  an einem Training unter normalen Bedingungen der Schiessstand und die Läger der 8 Scheiben mit Schützen und Zuschauern nur so strotzen, so war dies in den letzten beiden freiwilligen Übungen  leicht überschaubar.

Mit der Befolgung der Sicherheitsbestimmungen , nur an jeder zweiten Scheibe durfte geschossen werden und einem Betreuer der 4 Schützen, setzte der Vorstand das  Schutzkonzept des SSV konsequent durch.

Die überzähligen Schützen mussten vor dem Schützenhaus geduldig warten, bis der verantwortliche Schützenmeister diesem eine freie Scheibe zuweisen konnte.

Draussen Palavern und im Stand schiessen und wieder einmal die Kameraden sehen, was für ein herrlicher Tag!

Junschützenleiter Martin Kohler  konnte den 1. Kurstag mit besonderen Sicherheitsvorkehrungen als Betreuer (Schutzmaske, Desinfektionsmittel) ebenfalls als gut gelungen ausklingen lassen.

Trotz allem hofft man auf eine weitere Lockerung der aktuellen Schutzmassnahmen im Juni.

So, dass auch die Kameraden die der Risikogruppe angehören wieder dabei sein können, das Vereinsleben mitgestalten können und damit komplettieren.

 

 

 

 

Lange sah es im 2020 so aus

Gaaaanz langsam gehts wieder aufwärts


Kugelfangsanierung

Am vergangenen Donnerstag wurde an unseren Kugelfängen das Blei rausgeholt.

Total ca. 105000 Geschosse bunt gemischt mit GP 11 und GP 90 verteilt auf die Scheiben 2 bis 7.

Scheibe 1 und 8 wurde erst vor zwei Jahren installiert und brauchte somit nur mit den "Zentrumsschonern" versehen werden.

Mit einem grossen Sauggerät wurde das Granulat von einem Kugelfang in den anderen befördert.

Die zurückbleibenden Geschosse wurden mit einem Magnet herausgeholt und abgeführt.

Zu guter Letzt wurde noch mit neuen Zentrum-Verschleissplatten die Frontseite der Kugelfänge verschlossen.

Dank der Erfahrung der beiden Techniker Haas Senior und Haas Junior der Firma Leu und Helfenstein gingen die Arbeiten sehr flott voran und waren bereits kurz vor Mittag abgeschlossen. Dies auch dank den emsigen Helfern Jürg Wettstein und Roland Brüngger.

 

Nun sind die Kugelfänge wieder bereit für je ca. 18000 Schuss aufzunehmen.

Mal schauen wie lange dies wohl dauern wird.

 

Danke auch an den Pizzakurier Stefan Siegenthaler für den prompten Service.

 

Der Präsident Werner Zberg

 

 


148. Generalversammlung

Werner Zberg, Präsident der SG- Kyburg, begrüsster die anwesenden Mitglieder zu der diesjährigen Generalversammlung.

Nach dem Nachruf von Hans Zberg, ein langjähriges, aktives Mitglied und Vater von Werner, erhoben sich die Anwesenden zu einer stillen Gedenkminute.

Der Vorstand führte die Versammlung in gewohnter Manier souverän durch die

gesamte GV, was auch der zuvor gewählte Stimmenzähler Walter Baumgartner bemerkte. Der hatte an diesem Abend nicht viel zu tun, nur gerade die Auswahl für den Vereinsausflug im Jahr 2021, gewählt wurde das KSF Uri, nahm sein Amt in Anspruch.

Ansonsten gingen die Geschäfte mit einstimmigen Zusprüchen über die Bühne.

Dies zeugt von einer starken Vereinsspitze, der das Vertrauen der Mitglieder inne hat.

Weitere Punkte der GV:

  • Mitgliederstamm: 87.
  • Jahresbericht: Höhepunkte 2019, Vorschau 2020.
  • Infos Eidg. Schützenfest in Luzern.
  • Vorausschau 150 Jahre SG- Kyburg.
  • Ergänzung Jahresprogramm: Freundschaftsschiessen Baltschieder/ Kyburg SO/ Kyburg ZH.
  • Ehrung: Hans Bosshard, 40 Jahre Fähnrich der SG- Kyburg wurde mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied ernannt. Sein Sohn Lukas wird in Zukunft das Amt als Fähnrich übernehmen.
  • Feldschiessen Stapfermedaille: Melanie Renggli, Paul Meier, Lukas Bosshard und Adrian Hodel.
  • 4. Feldmeisterschaftsmedaille: Jürg Wettstein.                                                                                                                                                                                                                               5. Feldmeisterschaftsmedaille: Adrian Hodel.                                                                                                                                                                                                                  Gedankt wurde Patrick Bosshard für seine sechsjährige Vorstandstätigkeit und Jungschützenleiter.                    

Nach der Versammlung gab es noch einen feinen Znacht mit Fleischkäse und Kartoffelsalat. Für das zehnjährige Jubiläum als Präsi offerierte Werner Zberg das Dessert. Was es wohl am 20. Jubiläum gibt?

Herzliche Gratulation und vielen Dank den Beteiligten!

 

 

 


Filetessen

Am Samstag den 8. Februar lud der Vorstand die Funktionäre und Helfer zum schon seit Jahrzehnten stattfindenden Filetessen ein.

Der Präsident Werner Zberg begrüsste die Anwesenden beim Apero.                     

Er wusste den Ursprung dieses Essens auch nicht so genau.

Sicher ist, dass es diesen Anlass bei seinem Eintritt in den 1980 Jahren schon gegeben hat.

Damals gab es im Verein noch Fleischpreise (Würste) und der Vorstand lud wie heute zum Filetessen ein.

Die Preise gibs nicht mehr, das Essen ist geblieben.

Für die Zutaten war wie jedes Jahr der Vorstand (und/oder ihre Helfer) verantwortlich.

Die Zubereitung der Filets oblag dem Grilleur René Hafner, der seine Kochkünste

auch schon seit Jahren zur Verfügung stellt.

Die Gäste genossen den Abend und das Essen war vorzüglich.

 

 

Herzlichen Dank an René Hafner, den Vorstand und deren Helfer!