Fasnachtsschiessen 2020

Am Samstag den 29. Februar, einem Schaltjahr, lud die SG- Kyburg, SG- Ottikon und GSV Lindau

zu dem seit über 80 Jahren stattfindendem Fasnachstsschiessen ein.

An diesem Anlass hat das Schiessen, und zusammen die närrische Zeit feiern den gleichen Stellenwert.

Knapp 60 Schützen folgten der Einladung. Mit einigermassen guten Bedingungen wurden auch sehr gute Resultate erzielt. Vorne weg schoss Christian Wismer das höchst Resultat von sehr guten 98 Punkten. Bravo!

Die Schützenstube wurde sehr gut besucht, so dass nicht alle in den Genuss von heissem Fleischkäse und Kartoffelsalat kamen, aber der Fasnacht zuliebe hatte es noch genug Bockwürschtli.

Bis das Absenden durchgeführt wurde, nutzten Nicole und Seraina die Zeit, mit ein paar Helfern eine Bar im Schiessraum aufzustellen und zu Dekorieren, natürlich unter dem Motto Coronavirus.

Das gut besuchte Absenden wurde von Werni Zberg und seinem Gehilfen HD Läppli speditiv und witzig durchgeführt. Nach dem komplizierten Modus, die ersten dreissig % pro Verein, wenn sie denn nicht schon im Besitz der Gabe sind, erhalten ein Brotmesser und ein Zopf dazu, machte es für das Büro nicht gerade einfach eine entsprechende Rangliste zu erstellen. Die ersten drei der Rangliste erhielten noch einen guten Tropfen Wein als Präsent.

Den Sektionswettkampf konnten die Hausherren und Damen der SG- Kyburg mit einem deutlichen Vorsprung für sich entscheiden.

Nach dem Absenden ging es weiter an der Bar, wo angeregt das Weltgeschehen und die Resultate diskutiert, und das Tanzbein geschwungen wurde. Ein Herzliches Dankeschön an die Bardamen Nicole und Seraina, die für das leibliche Wohl sorgten. So gut, das verschiedene Taxidienste von Nöten waren. Auch eine Schlafgelegenheit wurde gefunden.

Das nächste Fasnachtsschiessen wird von der SG- Ottikon durchgeführt.

 

Bericht

 

Mario Ferrini

Download
Rangliste Fasnachtschiessen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB