Gruppen- Schlussmatch der Regio Matcheure Oberland

Gastgeber für diesen Anlass war die SG- Kyburg, die nicht nur die Schiessanlage zu Verfügung stellte, sondern nach dem Absenden die Schützen in der Schützenstube mit einem feinen Essen, zubereitet von Mario Ferrini verwöhnte.

Grundgedanke an diesem Match ist, dass ein 2er Team mit einem Sportgewehr und einem Armeegewehr zusammen ein 120 Schüssiges Programm bestreitet, an dem 60 Schuss liegend und 60 Schuss kniend in 20er Passen geschossen werden müssen. Dabei steht es jeder Gruppe frei, ob ein Gruppenmitglied seine 60 Schüsse in der Kniendposition absolviert oder das Programm mit seinem Partner aufteilt. Das die Theorie!

Werner Homberger, Matchchef Regio Oberland hatte mit diversen Abmeldungen zu kämpfen.

Der Bezirk Uster, früher Hochburg der Matchschützen stellten mit Gnägi Manuela und Fredi Müller gerade mal 2 von 6 Armeegewehrschützen. Bei den Sportgewehren (10 Teilnehmer) fehlten der Bezirk Uster gänzlich!

So konnte der Matchchef die Gruppen nur ohne Beachtung der Gewehre per Los zuteilen und die oben beschriebene Theorie musste, der nicht gerade rosigen Realität weichen.

Das Team Ruedi von Arx/ Rahel Burri holten sich mit den Höchstwertungen in den 20er Passen (Ruedi 199 P. liegend und Rahel 188 P. kniend) verdient den Sieg mit einem Total von 1132 P.

2. Rang Team Werner Zberg/ Marcel Feusi 1103 Punkte.

3. Rang Team Hansueli Bachmann/ Beat Helbling 1103 Punkte.

Werner Homberger sendete an diesem Abend auch die Regio-Matchmeisterschaft ab.

Die Sieger:

Liegend Armeegewehr:       Stefan Baumann

Liegend Sportgewehr:            Werner Homberger

3- Stellig Freigewehr:                Rahel Burri

2- Stellig Sportgewehr:        Beat Helbling

2- Stellig Armeegewehr:     Hermann Bernhard.

 

Herzlichen Dank an die Organisatoren und an die SG- Kyburg für die Gastfreundschaft!

 

 

Download
Gruppenschlussmatch 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.9 KB
Download
Interne Matchmeisterschaft 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.4 KB


Herbstbott 2019 Winterthur Orbühl

Christine Bearth, Freigewehr 3x20, Marcel Ochsner 2x30 Sportgewehr, Franz Grüter, 2x30 Armeegewehr, Carigiet Christof liegend Freigewehr und Guido Berger liegend Armeegewehr heissen die Sieger am Herbstbott in Winterthur.

Christine Bearth bewies mit dem Resultat von 573P, ihre Topform.   Gleich dahinter Ramona Bearth, 563P. und Severin Müller 560P.

Marcel Ochsner an diesem Tag eine Klasse für sich, überzeugte mit 585P im Zwei- Stellungsmatch Standartgewehr und siegte vor Carigiet Christof 578P. und Stefan Pfaller 577P. verdient.

Franz Grüter holte sich den obersten Podestplatz mit 544P., vor Stefan Baumann 536P. und Guido Berger 534P. im Armeewettkampf 2x30.

An diesem Herbstbott feierte der Liegendwettkampf in der Kategorie Sport- und Armeegewehr seine Premiere. Nur gerade 9 Schützen Sportgewehr und                              8 Schützen Armeegewehr starteten in dieser Disziplin.

Mitten im Wettkampf kam noch teils heftiger Seitenwind auf mit dem die Schützen zu kämpfen hatten. Ob Christof Carigiet eine Vorahnung um die schwierigen Witterungseinflüsse hatte?         Christof schoss diesen Match mit einem fremden Gewehr in weniger als 30 Minuten durch und erzielte mit dem Resultat von 588 Ringen und 25 Innerzehnern Rang 1 in der Kategorie Sportgewehr, vor Ruedi von Arx    580P Rang 2. und Christian Wismer 579P. Rang 3.

Guido Berger gewann den Liegendwettkampf Armeegewehr mit 555P. vor Lorenz Meier 553P und René Langenecker mit 552P.

Ein grosser Dank an Simona Ferrini und Team. Mit dem zuteilen der Scheiben und dem bereitstellen der Ranglisten, trugen sie wesentlich zu der guten Organisation dieser Wettkämpfe bei!

Der Herbstbott ist im Normalfall der Schlussmatch der Zürcher Matchschützen an dem auch verdiente Schützen durch den Abteilungsleiter Match/ Leistungssport Jürg Benkert ausgezeichnet werden.

Dieses Jahr wird es jedoch keine Winterpause im 300m Matchschiessen geben.

Mit dem Training für den Ständematch werden die angemeldeten Athleten schon am 2. November wieder im Brünig Indoor antreten müssen.

Jürg Benkert hatte am Absenden den Anwesenden auch weniger angenehme Nachrichten zu berichten. Christoph Nay beendete sein Amt als 300m Matchchef ZHSV mit dem organisieren des diesjährigen Herbstbots. Im Hinblick der Organisation des Ständematches ein denkbar ungünstiger Moment für diesen wohl wichtigen Anlass, der nur alle fünf Jahre stattfindet.

 

 

 

Download
Rangliste Herbstbott
ZHSV_Herbstbott-2019_RL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 376.9 KB

Regio Match

Dieses Jahr konnte der Regio- Match am Samstag 15. Juni in Uster und am Donnerstag 27. Juni in Zumikon geschossen werden.

Weiter hatte man die Möglichkeit den Match an einem Training im Stützpunkt Oberland zu schiessen.

Gerade 30 Schützen (inkl. Doppelstarts 48) nutzten die Möglichkeit den Regiomatch zu absolvieren.

Bleibt zu hoffen, dass im nächsten Jahr eine Steigerung der Teilnehmer erreicht werden kann und sich die Schützen abmelden werden, die im Stützpunkt den Match vorschossen und die Organisatoren Werner Ade und Homberger Werner in den regulären Schiesstagen vor leeren Scheiben stehen liessen. Dies war verständlicherweise nicht gerade motivierend.

 

Die Königsdisziplin 3- Stellungsmatch gewann dieses Jahr Marcel Feusi mit 542P, vor Rahel Burri mit 540 und Vreni Hollenstein mit 535 Ringen.

Den Liegendmatch Freigewehr entschied Mario Ferrini mit 582 Punkten knapp für sich, vor Michael Wettstein 581und Werner Homberger mit 578 Zählern.

 

Den Liegendmatch Armeegewehre gewann  Regula Spörndli souverän mit 570 P., vor ihrem Lebensgefährten Hans Eggli mit 562P. und Fritz Lätsch mit 543P.

 

Armeegewehre 2. Stlg. konnte Hermann Bernhard mit 533P. auf der obersten Stufe der Siegertreppe stehen, vor Peter Bergmann 529P und Bruno Baumgartner 518P.

 

Den Sportgewehre 2. Stlg. Match gewann Beat Helbling mit 566P, vor Werner Homberger 560P und Mathias Tischhauser mit 544P.

Alle weiteren Resultate in der Rangliste.

 

Allen Schützen herzliche Gratulation und den Helfern ein grosses Dankeschön!

 

Werner Homberger

Matchchef Regio

 

 

Download
Rangliste Regio 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.0 KB

Sommermatch

Der Bezirksschützenverein Hinwil führte am Samstagmorgen 20.Juli 2019 unter der Leitung von Marcel Kaufmann und Werner Ade, den Freundschafts -Match ( Sommermatch 2019 ) mit den Bezirken Matchschützenvereinigung Horgen, Matchgruppe Affoltern, Matchgruppe ZOB Regio und Matchgruppe Hinwil durch. Bei Sommerlichen Hitze waren die Matchschützen ZOB Regio gut vertreten. ZOB Regio gewinnt den Gruppenwettkampf 3-Stellung, 2-Stellung, Liegend Sport und den Liegend Ordonanz. Einzel gewannen die Matchschützen: Maria Glavina 3-Stellung Regio,  Michael Wettstein Regio 2-Stellung, Mario Ferrini Regio  Liegend Sport, Stefan Baumann Regio Ordonanz Liegend. Bravo allen Regio Matchschützen und Danke für die gute Beteiligung.

Matchchef Werner Homberger ZOB Regio.

 

Download
20190720_Rangliste-Sommermatch-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.3 KB

4- Kantonematch in Ohrbühl Winterthur

Am 27.4 Samstagmorgen fand in der SA Ohrbühl der 57. 4 -Kantonematch mit Zürich, Fribourg, Luzern und Baselland statt.

Wiederum waren Schützen der SG- Kyburg am Start. Bei den Freigewehren 3x20 (Kniend, Liegend, Stehend) startete Christian Wismer für Zürich.

Bei den Armeeschützen 2x30 Bruno Baumgartner und Stefan Baumann.

Für die Standartgewehre 2x30 startete Beat Helbling in der Mannschaft ZH2.

Den Match eröffneten die Frei- und Standartgewehrschützzen unter nicht gerade idealen Schiessbedingungen. Wolkig mit Aufhellungen und dazwischen Regen mit Wind verlangte von den Schützen sehr viel ab. Auch die Temperatur im Stand war eher Kühlschrankmässig als frühlingshaft. Die Hoffnung der Armeegewehr- Schützen auf bessere Verhältnisse erfüllte sich nicht, eher das Gegenteil war der Fall.

Trotz diesen nicht ganz so idealen Bedingungen wurden teils sehr gute Resultate geschossen.

René Homberger (ZH1) beendete den Freigewehrmatch 3x20 mit 566 Zählern auf Rang 1 in der Einzelrangliste, dicht gefolgt von Rolf Hodel (LU) mit einem Punkt Rückstand und Ernst Freimüller (ZH1) mit 556 Punkten.

In der Mannschaft stand Christian Wismer für Zürich 2 auf dem Podest.

Beim Freigewehr Nachwuchs überraschte Ramona Bearth (ZH)mit sehr guten 564 Zählern! Damit erkämpfte sie sich verdient den ersten Rang in der Einzelrangliste, dicht gefolgt von Lina Kowalski (BL)mit ebenfalls 564 Punkten doch weniger Innerzehnern (Ramona 15, Lina 11). Christine Bearth (ZH) vervollständigte das reine Damenpodest mit 563 Ringen auf dem 3. Rang.

Beim  Standartgewehr (2x30) holte sich Timo Studer (LU) mit einem Traumresultat von 588 Punkten verdient den 1. Rang in der Einzelwertung.

Weit zurück auf dem 2. Platz Roger Itin (BL) mit 579 und Beat Helbling (ZH Kyburg) 578 P.auf dem 3. Rang.

Die Einzelrangliste Armeegewehr 2x30 führte Franz Grüter (ZH) 550 P., Stephan Yerli (FR) mit 546P und Isidor Marfurt (LU) mit 544P an.

Erwähnenswert: In der Mannschaftsliste siegte die Gruppe Zürich2, mit dem Schützen Stefan Baumann mit 2129 Zählern vor Zürich 1 in der Bruno Baumgartner schoss mit 2114 Punkten und Luzern1 mit 2017P. auf Rang 3.

 

 

Sieger Armeegewehre 2x30

Baumann Stefan

Gyr Ernst

Grüter Franz

 Schertenleib Peter (fehlt)

Standartgewehr Einzel (VL)

Intin Roger

Studer Timo

Helbling Beat

Download
Rangliste 4KT Match.pdf
Adobe Acrobat Dokument 356.5 KB

50 Freunschaftsmatch Regio ZOB- Niederurnen.

So freundlich sich die Schiessanlage Mühlhoz am Samstagmorgen beim Kniendmatch zeigte, so präsentierte sie sich am Nachmittag von ihrer unfreundlichen Seite.

Das angenehm warme Wetter war das einzig Positive an diesen Bedingungen.

Wechselhafter böiger Wind bescherte manchem Schützen den Treffer auf der Scheibe dort, wo dieser eigentlich nicht sein sollte.

Nur gerade 7 Schützen aus dem Glarnerland fanden den Weg nach Uster.

Das reichte gerade einmal für je eine Gruppe a 3 Schützen bei den Sportgewehren und eine Gruppe bei den Ordonnanzgewehren. Dagegen stellten die ZOBler 6 Gruppen bei den Sport- und 2 Gruppen bei den Ordonnanzgewehren.

Im Gruppenwettkampf Sport konnte die Regio ZOB die ersten drei Ränge für sich verbuchen. Im Gruppenwettkampf Ordonnanz siegte Regio 1 vor Niederurnen 1 mi 6 Ringen Vorsprung.

In der Einzelrangliste siegte Niklaus Müller (Niederurnen) mit 562 P. vor Marcel Feusi (ZOB) mit 560 P. und Werner Homberger (ZOB) mit 559 Zählern. Dank tatkräftiger Mithilfe von Simona Ferrini im Büro konnte Werner den 3. Rang für sich beanspruchen. Hätte er den Wettkampf nicht bestreiten können wäre Silvio Freitag (NU) auf dem Podest gewesen.

In der Einzelrangliste Ordonanz siegte Bruno Baumgartner (ZOB) mit 529 P. vor Hansruedi Weber (NU) mit 524 P. und Peter Bergmann (ZOB) mit 517 Ringen.

Trotz der teils tiefen Resultate und ebenso emotionellen Tiefs sollten wir von den Fischern lernen. Die sagen nämlich « A bad Day off fishing is better than a good Day of Work!»

Das Absenden fand in der Schützenstube der Pistolenschützen statt.

Die ersten 3 Ränge erhielten vom Organisator Werner Homberger einen Osterhasen als Preis. Leider waren nicht alle Preisberechtigten anwesend und da nur anwesende eine Gabe erhielten, konnte der Nächstrangierte profitieren.

Den Wirtepaar nochmals herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

 

 

 

Sieger Kat. Ordonnanz

Bruno Baumgartner

Hansruedi Weber

Peter Bergmann

Sieger Kat. Sport

Niklaus Müller (fehlt)

Marcel Feusi

Werner Homberger

 

Download
Rangliste
50. Freundschaftsmatch ZOB-Niederurnen.p
Adobe Acrobat Dokument 80.8 KB

16. Kniendmatch in der SA Mühleholz in Uster

Ein wenig kühl, Sonnig und mit einer schwachen Bise, so präsentierte sich der Stand Mühlholz in Uster an diesem Samstagmorgen.

24 Teilnehmer konnte der Matchchef Regio ZOB Werner Homberger motivieren,

trotz Ostern und schönes Wetter an diesem sportlichen Wettkampf teilzunehmen.

Simona Ferrini unterstützte Werner Homberger im Büro und bei der Resultaterfassung den ganzen Tag (am Nachmittag fand der Match ZOB- Niederurnen statt). Für den reibungslosen Ablauf ein grosses Dankeschön an Simona!

In der Kat. Sportgewehre zeigte Altmeister Paul Gantenbein Jahrgang 44 den jüngeren Teilnehmern wo Bartli den Most holt!

Mit 569 Zählern stand Paul mit 12 Punkten Vorsprung vor Marcel Feusi (557P) und Christian Wismer (557P) klar und verdient zuoberst auf dem Podest.

In der Kat. Ordonnanzgewehre führte Manuela Gnägi das Feld mit noch deutlicherem Vorsprung an.

Mit 524 Ringen holte Manuela sich vor Baumgartner Bruno (509P) und Peter Bergmann (499P) mit grossem Vorsprung verdient den 1. Rang in diesem Wettkampf.

Nach dem Wettkampf fand das Absenden in der Schützenstube der Pistolenschützen statt.

Jeder Teilnehmer durfte einen Schoggihasen, überreicht durch Werner Homberger mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Dank an dem Wirtepaar, dem Organisator und seinen Helfern!

 

 

 

Sieger Kat. Sportgewehr:

Paul Gantenbein

Marcel Feusi

Christian Wismer

Sieger Kat. Ordonnanz

Manuela Gnägi

Bruno Baumgartner

Peter Bergmann

Download
Rangliste
16. Kniendmatch 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 80.4 KB

Vergleichsmatch Regio ZOB- Hinwil

Wechselbeleuchtung, leichter Wind und Saukalt. So präsentierte sich die SA Luckhausen an diesem Samstagmorgen.

Für einen Aufsteller sorgte der Organisator Werner Homberger und seine rechte Hand schon vor dem Schiessen!

Mit dem verteilen eines kleinen Osterhasen liessen sich die Umwelteinflüsse vergessen, wenn auch nur für eine kurze Zeit.

War es das Wetter, dass nur gerade 7 Schützen aus Hinwil den Weg zu diesem Vergleichsmatch fanden?

Nur gerade in der Kat. 2- Stellung Sport konnte Hinwil eine Gruppe stellen, bei den Ordonnanzgewehren fehlte ein Schütze.

Den Liegendmatch Sport und Ordonnanz bestritten nur die Regio ZOB Matcheure unter sich.

In der Königsdisziplin vermochte Hinwil mit Ueli Brauchli und Hermann Bernhard zwei Teilnehmer stellen, aber auch da fehlte ein Schütze für eine komplette Gruppe.

Klar war unter diesen Voraussetzungen die ZOBler dominant und führten bei den Gruppen die Rangliste an. Bei den Einzelresultaten konnten sich die Hinwiler trotz allem auch Podestplätze sichern doch für den obersten Platz reichte es nicht. (siehe Rangliste).

           1.     Rang 3x 20 Rahel Burri

           1.     Rang 2x 30 Sport Beat Helbling     

           1.     Rang 2x30 Ord. Bruno Baumgartner

           1.     Rang Lieg. Sport Werner Homberger

           1.     Rang Lieg. Ord. Alfred Müller

 

Glücklich ist, wer bei diesen «frühlingshaften» Temperaturen schiesst und eine offene Schützenstube vorfinden kann.

Herzlichen Dank an die SA Luckhausen für die Gastfreundschaft!

 

 

Download
Rangliste Regio ZOB-Hinwil.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.7 KB

48. Freundschaftsmatch March- Höfe- Uster

Dieser Match wurde vor 48 Jahren von der SG- Uster ins Leben gerufen, um das sportliche Mehrstellungs- Schiessen zu fördern.

Im laufe der Zeit wurden die Schützen immer weniger und die SG- Uster lud damals die Match- schützen im Bezirk Uster für diesen Freundschafts- Anlass ein.

Nach dem Zusammenschluss der Matchschützen von den Bezirken Uster, Pfäffikon und Meilen zu den Matchschützen Zürcher Oberland (Matchschützen-ZOB), übernahm der Matchchef des ZOB die Organisation dieses alljährlich stattfindenden Matches.

Doch auch mit diesem Zusammenschluss werden die Freunde des Mehrstellungsschiessens immer weniger!

Vor allen in der Königsdisziplin (3- Stellungsschiessen) mangelt es an Nachwuchs.

Auch das 2- Stellungsschiessen mit dem Ordonnanzgewehr leidet unter dem gleichen Mangel an Schützen.

Sind die heutigen Schützen zu bequem geworden? Oder fehlt es am Anreiz wegen fehlender Unterstützung?

Auf jeden Fall gingen die ZOB- Matcheure bei diesem Match mit wehenden Fahnen unter! Keine der Gruppen vermochte die Kameraden von March- Höfe Paroli zu bieten. March- Höfe gewann alle Gruppenwettkämpfe verdient und teils mit grossem Abstand zu den ZOBlern.

Nur gerade bei den Einzelresultaten konnten die ZOBler mithalten und sich sogar an die Spitze bringen.

Rahel Burri sorgte mit dem 3. Platz (557P) Sportgewehr 3x 20 für die ZOB in der Königsdisziplin für einen Podestplatz. Mit der Siegerin Silvia Guignard mit sehr guten 586 P. und Renate Peters (564) war der Männeranteil auf dem Podest = 0.

Christian Wismer holte für uns den 1. Rang im Liegend (591P) - und im 2- Stellungswettkampf (577P) in der Kategorie Sportgewehr. Werner Homberger sicherte sich mit 584 Ringen den 3. Rang.

Herzliche Gratulation!

In Der Kategorie Ordonnanz überzeuget Stefan Baumann 2- Stellig mit 537P.

Mit diesem Resultat sicherte er sich den 2. Rang.

Im Liegendmatch dominierte March- Höfe mi allen drei Podestplätzen. Einzig Peter Bergmann konnte sich mit 553 Zählern den Ehrenplatz sichern.

 

Herzlichen Dank an March- Höfe für die Gastfreundschaft!

Download
Rangliste_Match_MH_Uster_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 167.3 KB

Eis Matchtraining in Winterthur

 

Am 16.Februar organisierte der Leiter des Stützpunktes Winterthur Werner Ade ein

Training für die Schützen, die es nicht mehr erwarten konnten ein 60- Schuss Programm auf 300m zu Schiessen.

Das Wetter an diesem Februartag war angenehm frühlingshaft, nur die Kühlschrank- Temperatur im Schiessstand wurde dem Namen Eis-Stützpunkt gerecht.

Für den Grossteil der Matcheure hat es Resultatmässig  «mit der Luft nach oben» noch reichlich Platz, nur gerade Christof Carigiet (Sportgewehr 2 Stlg. 581 Punkte), erreichte ein solides Fundament für die Saison 2019.

Dem Organisator, dem Standwart und der Schützenstubenwirtin einen grossen Dank für die geleistete Arbeit.

 

 

Download
Rangliste Eis Stützpunkt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 486.4 KB

Download
Matchwesen Regio Oberland
Jahresbericht Match 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB

Anmeldungen Matchanlässe 2019

Hallo liebe Matchschützen

 

Endlich kann ich Euch die Anmeldungen Regio ZOB verschicken!

Bitte alle grauen Felder ausfüllen Danke.

Leider sind immer noch nicht alle Termine definitiv abgesichert worden!

Es gibt immer noch Leute, die das Ganze nicht so ernst nehmen mit den Terminen.

Ihre E-Mail erst nach einem Monat lesen, oder überhaupt nicht und dann noch Termin Verschiebungen wünschen!

So kommt es, dass ich Euch erst jetzt das Formular senden kann.

 

Bekannt machen möchte ich noch das Mario Ferrini neu als Ersatz für Michi Christen eingesprungen ist, Herzlichen Dank Mario.

 

Neu möchten wir die besten Regio Matchschützen in den Disziplinen Liegend, 2-Stellung, 3-Stellung In Sport und Armeewaffen 1-3 Platz Auszeichnen.

Gezählt werden die besten zwei Resultate von allen Regio Matchschiessen 2019, von jeder Disziplin die geschossen worden ist an einem Wettkampf.

Es gibt immer eine Aktuelle Rangliste zur Einsicht.

 

Mit Sportlichen Grüssen

Werner Homberger

 

 

Download
Anmeldung Matchanlässe Regio Oberland
Anmeldung Formular 2019.doc
Microsoft Word Dokument 137.5 KB

Download
Anmeldung Stützpunkt Oberland
STP-43015_ZHSV_Stuetzpunkt-Anmeldeformul
Microsoft Excel Tabelle 45.0 KB

Link Gochlinger Liegendmatch

24./ 26./ 27.April und 03./04.Mai 2019



Link Kantonale Match- Meisterschaften

22-25. August 2019 Albisgüetli

Reglemente


Link Schweizer Meisterschaften

1.9- 8.9. 2019

Reglemente/ Teilnahmelimitten